Samstag, 10. März 2012

Schneckenhaus

Ach hätt' ich doch ein Schneckenhaus,
dann gäng' ich jeden Tag hinaus...
...den ganzen Tag Hausarbeit schreiben schadet der Phantasie...
...dafür weiß ich jetzt voll viel übers Klonen und über Mensch-Tier-Hybriden...


Rezept stammt von hier: klick - hab nur den Teig veganisiert und etwas anders gemacht indem ich einfach alles i-wie zusammengematscht habe *höhö* und die Hefe war wohl nicht mehr die frischste, sonderlich viel aufgegangen ist es nämlich nicht *gnarf*

Einmal mit Zimt-Zucker:

Und mit Mirabellen-Apfel-Marmelade die mir einst meine Schwester A. geschenkt hat:

Hund hat während des Backens fleißig das Küchensofa bewacht und
wurde mit leeren Mehl- und Zuckertüten bespaßt.
...natürlich mit Leckerlis drin...

Und als wir ins Bett sind hat sie heimlich ein Stück gemopst *grummel*
Merke: Hund im Haus (Kind soll wahlweise wohl auch funktionieren) zwingt zu Ordentlichkeit! naja, oder auch nicht... Memo an mich selbst: Essen nicht über Nacht aufm Wohnzimmertisch stehen lassen!

Kommentare:

  1. mmh, sieht trotz der nicht aufgegangen Hefe verdammt lecker aus, dachte sich der Hund wohl auch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Der Teller ist auch sehr schick :D
    Viel kuhler als meine ollen grauen Ikea-Teile....
    Ich sollte mir auch mal kuhleres Geschirr zulegen!
    Und, wann machen wir Leipzig unsicher? Ich glaube, Samstag abend ist in der Buchhandlung im Hauptbahnhof wieder Fantasy-Leseabend :D

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh, sieht sehr lecker aus!!
    Könnt ich jetzt auch haben *hihi*

    AntwortenLöschen