Freitag, 20. Januar 2012

Blog-Änderungen

Derzeit springen unzählige Post-Ideen durch meinen Schädel, aber mir fehlen die Muse und die Zeit, diese auszuführen... Ich fang aber erstmal mit ein paar grundlegenden Dingen an:

Zum einen hab ich mir eine eigene Domain zugelegt,
unter der man den Fuchsbau findet:

Außerdem gibt es jetzt eine neue Unterseite, auf der man die Lese-Challenges findet, an denen ich teilnehme - sowie meinen Fortschritt dabei. Bin ja mal gespannt wie gut das bei mir läuft...
...und die Dorfspitz-Seite kann ich hoffentlich auch baldmöglichst füllen...

Auf der linken Seite findet ihr die neue Fuchsbau-Kontakt-Emailadresse.
Zur Rechten seht ihr jetzt unter Anderem auch den Verweis auf meine pinterest-Pinnwände - schaut mal rein und lasst euch inspirieren, da gibts sooo schöne Dinge zu entdecken! ♥

Langsam füllt sich auch mein Wegweiser (links oben) und es folgen noch mehr Räume! Falls ihr euch schon immer gefragt habt wie mein Fuchsbau eigentlich aussieht, dann aktiviert jetzt eure Vorstellungskräfte:

Man stelle sich einen großen hohlen Baum vor, unter dem eine weitläufige kuschlige Höhle liegt. In den Wipfeln der Baumkronen liegen die Schreibwerkstatt und das Kinderzimmer, in dem Tiger und Fuchs übernachten wenn sie zu Besuch sind. Direkt darunter und mitten in den Baum hineingebaut befindet sich die gut bestückte Bibliothek. Von dort ragt ein starker Ast in die Welt hinaus, an dessen Ende das Freiluftatelier schwebt. Am Fuß des Baumes blickt man durch große bunte Fenster in den Verkaufsraum hinein, darüber sieht man am Stamm die Pinnwand an der allerlei Wichtiges und Unwichtiges zu sehen ist. Betritt man die Höhle, findet man zur Linken soshas Ankleidezimmer, hinter dem sich eine kleine Schlafhöhle befindet. Von der anderen Höhlenseite wabern leckere Gerüche aus der Backstube heran. Eine Etage weiter unten befindet sich die gigantische Werkelwerkstatt in der man unzählige angefangene Projekte bestaunen kann. Daneben befindet sich das Lager für alles, was im Moment nicht benötigt wird. Weiter in die Erde hinein zieht sich ein Höhlennetz das noch nicht näher erforscht wurde...

Es folgen - je nach Zustand von Zeit und Muse -

⇒ Posts über leckere Seitan-Würstchen und vegane Waffeln
⇒ eine Berichterstattung über meine Yomoy-Bestellung
⇒ Erinnerungen an ein tolles Konzert auf dem ich gestern war
⇒ die Rezension eines wunderschönen (Kinder?)Buches sowie
⇒ die neuste Design-Innovation aus dem Fuchsbau.

Bleibt neugierig! :D

Kommentare:

  1. Gefällt mir :D
    Weiter so ^^
    Schön zu sehen, wenn ein toller Blog richtig Gestalt annimmt :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    danke erstmal für deinen Kommentar auf meinem Blog ;). Also zu deiner Frage zum Häkeln mit T-Shirts. Das geht mit allen Stoffen am besten mit seeehr großem bis 100% Baumwollanteil. Sonst dröselt das Ganze an den Rändern auf. Ansonsten nimmt man einfach eine große Häkelnadel (8-10) und häkelt, genau!, ganz normal. Ich habe die Enden tatsächlich einfach zusammengeknotet. Man könnte sie aber auch hängen lassen, mit dem neuen Faden weiterhäkeln und am Ende verstechen. Viel Spaß beim Ausprobieren. Ich bin gespannt, was rauskommt dabei. (Du studierst auch Literatur und hast zu wenig Zeit neben dem Studium für das schöne Basteln?)

    LG

    Nini

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, stimmt, wie cool. Erf**rt seh ich jetzt bei dir auch. Ich studiere gleich neben an J**a. Habe Germanistik Bachelor und studieren mittlerweile Master Deutsch als Fremd- und Zweitsprache aber ich kenne das mit dem vielen Lesen noch. Hatten am Ende des B.A. Lektüreprüfung. Jetzt kann ich wieder mehr freiwilliges Lesen ;). Na dann, ist ja cool so gleich um die Ecke. Hast du die Sachen, die man links sieht alle selbst genäht? Die sehen toll aus. Nähkenntnisse will ich mir diese Jahr erstmal bisschen aneignen, das ist noch ein Buch mit 7 Siegeln für mich. Ich mag vorallem das Fischkleid.

    lg nochmal

    AntwortenLöschen