Samstag, 31. Dezember 2011

Weihnachts-Fazit

Glitzrige Grüße aus dem unglitzrigen und unwintrigen Winter!
...glitzrig nur, weil meine Fingernägel sich bereits auf Sylvester vorbereiten...

Zu Weihnachten habe ich primär Dinge von essbarer Natur verschenkt,
deswegen hier ein kurzer Überblick über
das Küchenchaos der letzten Tage vor Weihnachten...

Zuerstmal ein kleiner Blick in die Geschenktüte:
ich hab nämlich vergessen von den fertig aufgehübschten Geschenken Fotos zu machen, ähem...
wie man sieht, sieht man nicht viel ;)



Aber es gab für die bucklige Verwandtschaft folgende leckere Sachen:

Blätterkrokant(-Brocken)
nach diesem Rezept
sowas irrsinnig unmöglich kompliziertes hab ich noch nie versucht -
bin beim Ausrollen völlig gescheitert, deswegen wurden es eher Brocken,
um nicht zu sagen Klumpen...


Honigmelonen-Kiwi-Marmelade
rezeptfrei ;)


Studentenfutter-Schokolade
geschichtet aus: Zartbitter-Kuvertüre mit Nougat vermatscht,
Studentenfutter, weiße und Zartbitter-Kuvertüre vermatscht
(von unten nach oben)
hab sie zwar nicht gekostet (ich mag keine Rosinen),
aber sie sah sehr lecker aus -
Schokolade selber gießen muss ich bald nochmal machen! :D


Gebrannte Mandeln und Haselnüsse
so lecker, so günstig, so einfach -
nie wieder die teuren vom Weihnachtsmarkt!! *hihi*


vegane Kinderkekse
(mein Lieblings-Rezept für vegane Kekse zum Ausstechen!)
...und Kinder-Kekse hab ich sie nur genannt,
weil ich ganz kleine Ausstechförmchen verwendet habe...


Außerdem gab's noch selbstgemachten Schlehenschnaps bzw. -likör,
von dem hab ich aber keine Fotos :)


Übrigens:
Denkt bei euch jemand bei
"Weihnachten im Erzgebirge"
an ganz viel Schnee??

Ich eigentlich schon...
...naja...
...war wohl nicht so...
Mr. Fox und ich waren ein wenig enttäuscht -
aber immerhin lag später ein bisschen Schnee :)


Mein leckeres Weihnachtsessen am 24.:
die besten Mehlklöße ever (von Mama ;) ),
Sauerkraut, Ketchup und
'ne dolle Zwiebelsauce!
Lecker! :D


Am 28. hatte mein ältester Neffe Geburtstag -
deswegen hab ich ihm passend zur Lego-Eisenbahn
die er zu Weihnachten bekam,
einen Legostein gebacken :D

Schokokuchen-Rezept stammt aus VeganWondercake

was Nerviges das mir beim Legostein-"Lackieren" passiert ist:
ich hatte noch ein Fläschen blaue Lebensmittelfarbe übrig,
das schon paar Monate alt war, plus zwei frischgekaufte Flaschen.
Und scheinbar ham die in der letzten Zeit mal wieder die Rezeptur geändert
(das ist mir nämlich bei deren Rot schonmal passiert...)
und siehe da: Die alte Farbe ist eher türkis,
die neue königsblau (zugegebenermaßen viel passender für den Lego-Stein...)
Also durfte ich die ersten drei Boppel wieder übermalen...
...hier sieht man den Farb-Unterschied...

Aber egal...
Farbe ließ sich auch nicht allzu ordentlich verteilen,
weil der Kuchen zwischendurch rumbröckelte...
Ich mag den Legostein trotzdem, vielleicht mach ich das nochmal
mit mehr Zeit und Material und so.

 Fazit?
Weihnachten war lecker ;)
...eures auch?

Kommentare:

  1. Der Lego-Kuchen sieht ja mal voll cool aus!! ^^

    Und die Marmelade würde ich auch mal gern probieren!!! Sieht sehr lecker aus!!! ^^

    AntwortenLöschen
  2. *sabber* ohhh gott ich hab so hunger auf Bratwurst gerade...!! Ich glaub Schoki und Kuchen probier ich auch mal aus *_*

    AntwortenLöschen
  3. Schokolade muss ich auch demnächst nochmal machen - das is sooo einfach und so toll .D

    AntwortenLöschen